Donnerstag, Februar 09, 2023

gabicce01Schon traditionell ist die Teilnahme an der Radsportwoche in Gabicce Mare für eine Mannschaft von forice 89 Dachau. 14 Radsportler und 5 Begleitpersonen sowie 2 Babies fuhren ans Meer, um dort eine wunderbare Osterwoche zu erleben.

Der Wettergott meinte es dieses Jahr so gut wie schon lange nicht mehr und die Radfahrer wurden mit Sonne pur verwöhnt.

Insgesamt starteten zu den einzelnen Ausfahrten 350 Radfahrer und schlängelten sich Tag für Tag über die Straßen und Hügel der Marchen. Die Veranstalter hatten Touren ausgearbeitet, die zwischen 55 und 102 km Länge aufwiesen.

Am Karsamstag wurde zur ersten Tour über 66 km nach Montefabbri und Colbordolo gestartet. Am Abend luden die Verantwortlichen zu einem Begrüßungsfest auf den Marktplatz von Gabicce Mare ein. Dort wurden die Radfahrer und Urlauber mit einem Konzert der Kapelle aus Colbordolo unterhalten, die Melodien quer durch die musikalische Bandbreite spielte, wie z. B. die typische Volksmusik der Gegend (Romagnolo), Schlager, Hits und klassische Musik von Beethoven, Haydn, Mozart und Opernmelodien von Puccini und Rossini.

Am Ostersonntag stand eine Tour über 55 km auf dem Programm. Zum Start wurde gleich im Ort auf die "Panoramica-Straße" gefahren, die durch ständiges Auf und Ab charakterisiert ist. Über die Hügel der Umgegend - Monteluro - Tavullia führte die Tour wieder nach Gabicce, wo im Hotel schon ein üppiges Osteressen wartete.
Am Abend wurde wiederum gefeiert, und zwar eine Weinverköstigung mit gegrillten Fischen in der Ortsmitte.

Am Ostermontag führte die Radtour nach Cartoceto (82 km). Am Nachmittag stand das traditionelle Weinfest im Weingut "Tempio Antico" auf dem Programm. Zu Spanferkel wurde Rot- und Weißwein ausgeschenkt und natürlich mit Musik im Garten des Weingutes bei herrlichem Sonnenschein gefeiert.

Am Dienstag führte die Tour nach Santarcangelo die Romagna (82 km).

Am Mittwoch führte die Tour nach Savignano sul Rubicone (in der Nähe von Rimini). 93 km wurden absolviert.

Am Donnerstag wurde eine Tour mit 65 km nach Belvedere Fogliense in Angriff genommen.

Die Königsetappe zum Abschluss am Freitag sollte über 102 km nach Tavoleto und mit Rast in Gradara führen. Nach 63 km in Gradara entschieden die Verantwortlichen, dass die restlichen 40 km nicht mehr gefahren werden, sondern direkt nach Gabicce Mare zurückgefahren wird, also noch 5 km. Da aber die meisten unserer Radfahrer auf die lange Distanz eingestellt waren, fuhren sie freiwillig die gesamte Distanz.

Nachdem während der ganzen Radsportwoche die Mannschaft von forice 89 Dachau auf dem 6. Platz lag, jeweils 5 Punkte vor der Mannschaft aus Volkratshofen, wurde forice 89 Dachau am Freitag von den Volkratshofenern überholt. Diese belegten mit 5 Punkten mehr den 6. Platz und für die Dachauer wurde es der 7. Platz mit 1010 Punkten. Den ersten Platz belegte wie schon die letzten 3 Jahre die Mannschaft aus Kaiserslautern, die mit über 20 Fahrern am Start war. Auf dem 2. Platz landete eine italienische Mannschaft aus Monzese und den 3. Platz belegte wieder eine deutsche Mannschaft aus Hungen.

Die Mannschaft aus Dachau war wieder im Hotel "Rock Crystal" - wie schon im vorigen Jahr - untergebracht.
Der Besitzer - Giorgio Pecci - übertraf alle Erwartungen.
Er verwöhnte die insgesamt 26 Gäste des Hotels mit hervorragendem Essen und ließ es sich nicht nehmen, an zwei Abenden selber am Grill zu stehen. Einmal gab es gegrillte verschiedene Fische und am zweiten Abend gegrilltes Fleisch.