Donnerstag, Februar 09, 2023

forice 89 Rennsportler starten in die Saison 2010

2010 Saisonstart LukasMit zahlreichen Starts innerhalb und außerhalb Bayerns ist das Team des Dachauer Radsportclubs forice 89 in die Saison 2010 gestartet.
Die ersten bereits gefahrenen Rennen lassen die Verantwortlichen positiv in das Jahr 2010 blicken. Mit Valentin Pauker und Johannes Schinnagel haben sich 2 U15 Fahrer im Bayernkader etabliert. Lukas Steger ist im U17 Kader eine feste Größe.

Der lange und anhaltende Winter und die damit verbundenen Trainingsrückstände sorgten bei den Dachauer Rennfahrern für einen verhaltenen Saisonstart. Auftakt zu einer Serie von Rennen war bereits im März beim schweren Schwarzbräupreis in Zusmarshausen. Traditionell ist dieses Rennen mit Sportlern aus dem ganzen Bundesgebiet besetzt. Entsprechend anspruchsvoll waren auch die Gegner welchen sich den U17 Fahren Lukas Steger, Fabian Dobner und Matthias Langer zu stellen hatten. Mit respektablen Ergebnissen konnten die drei Ihre Form testen.

Auch am Ostermontag waren die Fahrer unterwegs, diesmal zog es sie schon fast traditionell nach Württemberg. "Rund um Schönaich" ein schweren Rundstreckenrennen, sollte der Auftakt für U23 Fahrerin Elena Eggl und U15 Fahrer Johannes Schinnagel sein. I2010 Saisonstart Elenam Rennen der Frauen startete Eggl Elena das erste mal für das südwestdeutsche Team "BIKE-AID". Sie versuchte ihre Sache besonders gut zu machen, überzog jedoch während der ersten Runden am steilen Zielberg und musste dem am Ende Tribut zollen. Als sie auch noch technische Probleme mit dem Rad hatte, war mehr als ein Platz im Mittelfeld nicht zu erreichen.

Ebenfalls Pech hatte U17 Fahrer Matthias Langer, bereits in der ersten Runde zwangen ihn Probleme mit dem Rad zum absteigen. Er kämpfte sich trotzdem wieder an ein Verfolgerfeld heran und gewann dann am Ende den Sprint dieser Gruppe. 2010 Saisonstart FabianObwohl er nicht im Spitzenfeld ankam zeigte er eine deutlichen Formanstieg. Besser sollte es bei U15 Fahrer Johannes Schinnagel laufen. Er beendete das U15 Rennen auf einen hervorragenden 9. Platz, diese Leistung ist umso höher zu werten zumal er frisch von einem schweren Trainingslager des Landesverbandes Bayern zurückkam.

2010 Saisonstart MatthiasFast ein Heimrennen war das Rundstreckenrennen in Aichach. Dies war gleichzeitig ein Sichtungsrennen des Bayerischen Landesverbandes und entsprechend hoch waren die Erwartungen an die U17 Fahrer. Sie enttäuschten nicht. Während des ganzen Rennen waren die drei Fahrer Steger, Dobner, Langer in der Spitzengruppe vertreten und konterten alle Ausreißversuche. Am Ende kam es zum Massensprint des Feldes. Lukas Steger belegte Platz 11, Fabian Dobner Platz 12 und Matthias Langer rollte kurz dahinter auf Platz 21 über die Linie. Im Rennen der Frauen belegte Elena Eggl einen siebten Platz. Leider litt dieses sehr von Taktik geprägte Rennen unter einer sehr passiven Fahrweise des Frauenfeldes. Eggl versucht immer wieder sich vom Feld zu lösen und die Verfolgung von zwei Ausreißerinnen aufzunehmen, war jedoch immer auf sich alleine gestellt, niemand wollte Führungsarbeit leisten. So kam es dass de beiden Ausreißerinnen ungefährdet gewannen. Im Sprint des Hauptfeldes kam sie auf Platz 5. 2010 Saisonstart JohannesIn Anbetracht Ihrer sehr aktiven Fahrweise kann sie mit Ihrer Leistung durchaus zufrieden sein.

Am folgenden Sonntag stand mit dem Allgäuer Straßenpreis der erste große Test in Bayern an. Lukas Steger, er war in der Klasse U17 für dieses Bundessichtungsrennen nominiert und war alleiniger Starter für forice89. Ungewohnt für alle startete er in den Farben des bayerischen Landesverbandes. 75km mussten die Jungs zurücklegen. Das 140 Fahrer große Starterfeld legte ein hohes Tempo vor. Lukas konnte diesem lange Zeit folgen und befand sich im vorderen Teil des Feldes. Gegen Ende des Rennens teilte sich das Feld in 2 Gruppen. Lukas belegte am Ende Platz 72 - Ein respektables Ergebnis, zumal er als Einsteiger in der U17 Klasse es mit vielen älteren Fahren zu tun hatte.

Pech hatte Elena Eggl, sie war mit einer leichten Erkältung zum Auftakt der Frauen Bundesliga Serie angereist. Anfangs konnte sie sich in dem mit über 100 Starterinnen besetztem Feld in der Spitzengruppe behaupten. nach ca. 60 der zu fahrenden 110km bekam sie jedoch starke Krämpfe und beendete das Rennen vorzeitig. Gesundheit geht vor, auch wenn das Profil des Rennens ihr sehr entgegenkam.

Auch auf dem MTB sind die jungen "forice Cracks" eine feste Größe. Johannes Schinnagel gewann das im Rahmen des Münchener City-Bike Marathons ausgetragene MTB Rennen in seiner Altersklasse. Youngster Benni Chmiel kam in der U13 Klasse auf Platz 9. Erfreulich ist auch das abschneiden von Lotta Jalkanen. Sie wurde obwohl erst 14 Jahre alt bei den älteren Mädchen gewertet und kam auf einen hervorragenden 3ten Platz. Es war Ihr erster Start für forice 89 bei einem MTB Rennen.

Auch U23-Fahrer Thomas Dobner hat bereits einige Rennen bestritten. Leider konnte er wegen gesundheitlicher Probleme noch nicht seine wahre Leistung abrufen. Richtigernst wird es am 25.April beim U23 Bundesliga Auftakt in Fürth.