Donnerstag, Februar 09, 2023

"Int. 3 Etappenfahrt" in Hessen - Lukas Steger startete im Trikot der Nationalmannschaft
2012Lukas FrankfurtSeinen ersten Einsatz im Trikot der Nationalmannschaft hatte Lukas Steger bei der "Int. 3 Etappenfahrt" in Hessen. Er beendete die Rundfahrt in der Kategorie Junioren U 19 nach 223 Kilometern auf Platz 35 mit einem Rückstand von einer Minute auf den Sieger Geoffrey Curran aus dem Team USA.

Als vorentscheidend für die Gesamtwertung erwies sich das acht Kilometer lange Zeitfahren zum Auftakt der Tour. Mit dem durchwegs flachen, aber verwinkelten Kurs kam Steger nicht ganz so gut zurecht. Er verlor auf den Tagessieger, den US-Amerikaner Geoffrey Curran, 30 Sekunden.

Bei der Königsetappe am folgenden Tag, welche die Junioren durch den Taunus führte und insgesamt drei Bergwertungen bereithielt, lief es deutlich besser für Lukas und sein Team Deutschland Straße. Tristan Wedler (RSC Cottbus) holte nach toller Mannschaftsleistung den Etappensieg, das Team gewann die Tages-Mannschaftswertung und Lukas konnte mit Platz 15 eine Top-Platzierung bei einem international besetzten Rennen einfahren.

Dementsprechend wartete auf der Schlussetappe viel Arbeit auf das Team Deutschland Straße, um das Gelbe Trikot für den Gesamtführenden in den eigenen Reihen zu halten. Früh bildete sich eine 14-köpfige Ausreißergruppe, in der Steger vertreten war und dort auch die Aufgabe hatte, seinen Teamkameraden Florian Nowak (TSV Oberammergau) bei den Bergwertungen zu unterstützen. Die 14 Ausreißer wurden schließlich kurz vor dem Ziel in Frankfurt-Bergen wieder gestellt. Die Entscheidung über den Etappen- und Gesamtsieg fiel schließlich auf den letzten 1000 Metern vor dem Ziel. Das Feld zerfiel auf dem etwa sechs Prozent steilen Schlussanstieg und mit einem dritten Platz in der Tageswertung konnte der US-Amerikaner Geoffrey Curran das Gelbe Trikot von Tristan Wedler (Team Deutschland Straße) zurückerobern. Lukas Steger beendete die Rundfahrt auf Platz 35 in der Gesamtwertung und kam in der Wertung des jüngeren Jahrgangs auf Rang 14.