Silvesterlauf in Egenhofen

Egenhofen-2014-IMG 32009. Silvesterlauf in Egenhofen

Alle Jahre wieder, unter dieses Motto kann man den sportlichen Jahresabschluß mit dem Silvesterlauf in Egenhofen stellen.  Es wurden zwar keine Rekordzeiten gemeldet, wozu auch! Dabeisein und Spaß haben standen im Vordergrund der 12 Starter welche sich auf der Kurzstrecke über 5 Kilometer oder auf der 10 Kilometer Distanz ein letztes mal im Jahr sportlich bewiesen. Beim ansehen der Bilder wird man feststellen -  für einige war es eine leichte Übung, für andere eine durchaus sportliche Leistung -.

Nach 5 bzw. 10km durch die in im Gegensatz zu den Vorjahren winterliche Landschaft verabschiedete man sich mit dem Vorsatz. "Auf Wiedersehen beim 10. Silversterlauf 2015"

Für weitere Bilder auf das Foto klicken. (Bilder: Klaus Steger)

 

Breitensport Jahresabschlussfahrt

Im diesigen Wetter nach EisenhofenZur Jahresabschlussfahrt der Breitensportler fanden sich pünktlich um 10:00 Uhr 11 Radler am Treffpunkt beim Radsport Böhm ein.

Die Hoffnung, dass die Sonne den noch vorherrschenden Nebel bald ablösen würde, erfüllte sich bei der Hinfahrt zum Ziel nach Eisenhofen leider noch nicht. ies tat jedoch der guten Stimmung keinen Abbruch und so wurde nach flotter Fahrt bereits um 11:40 Uhr der Gasthof Gschwendtner, in dem die Teilnehmer vorzüglich bewirtet wurden erreicht.
Gegen 14:00 Uhr ging es gestärkt auf die Heimreise, jedoch nicht ohne nochmals im Gasthof Pfeil in Bergkirchen eine Kaffee-u.Kuchen-Pause einzulegen. Nun strahlte auch die Sonne, so dass die letzten Kilometer ein gelungener Ausklang der diesjährigen Ausfahrt waren.
 

 

 

Elena sagt dem Rennsport ade

Servus, Bussi, Ciao

20140822-Albstadt-Sprintrennen-1DM33731So halte ich es mit Fräulein Vroni und sage nach 8 Jahren dem aktiven Rennsport Adieu.

Es waren 8 anstrengende, aber schöne und sehr erlebnisreiche Jahre, auf die ich gerne zurückblicke. Allerdings wurde es von Jahr zu Jahr schwieriger für mich, Rennsport und Schule/Studium/Arbeit unter einen Hut zu bekommen und nach einem Jahr Doktorarbeit und Rennsport sowie sonstige Verpflichtungen nebenbei muss ich leider einsehen, dass ich nicht beides gleichzeitig mit dem Engagement, das ich beiden Dingen gerne widmen möchte, ausführen kann. Den Rennsport auf niedrigerem Niveau fortführen möchte ich nicht, und so ziehe ich lieber einen sauberen Schlussstrich. Mein Rennrad hänge ich aber sicher nicht an den Nagel, sondern werde auch weiterhin viel fahren, aber nun muss ich endlich keine Intervalle mehr fahren    weiterlesen...

 

Forice AlpenCross 2014

Bild 1 - Val d’Uina – 800 Hm in den Beinen vor dem Tragen und Schieben, trotzdem eine von tollsten Momenten durch die Alpen6 Foricler absolvierten 9000 Hm und 350 Km über die Alpen. Die Tour ging von St.Anton in Arlberg bis Riva del Garda in Italien. Das Ganze wurde in sechs Tagen besiegt, zwar davon fast fünf Tage im Dauerregen. Die Mitglieder der 9-Gruppe mit zwei Guides sind 99,9% gesund im Ziel angekommen, nur ein Finger ist hängengeblieben.
Eines der Highlights war die Val d’Uina Schlucht mit den Vereinsfarben und -Grüßen am Ende der Quälerei.

Der seit zehn Jahren dem Verein bekannte Guide leitete unsere brave Gruppe ganz souverän und sicher über die anspruchsvollen Bergauf- und –Abfahrten. Beide, unser Vizepräsidenten Franz-Josef und Willi Wieser kennen Karl Liebl vom Radsport Liebl in Senden schon seit der ersten Forice Alpenüberquerung in 2005. Er, sein Sohn Robert und der Fahrer des Begleitfahrzeuges Bernd, waren eine ganz gesellige Gruppenführung, die auch große Verantwortung (Helmpflicht ! alle und immer !) gezeigt haben.

Weiterlesen...

2 mutige beim Karlsfelder Volkstriathlon

Tom Agel am Start des Karlsfelder TraithlonsMittendrin statt nur dabei. Unter diesem Aspekt starteten zwei  Mitglieder von forice 89 am heutigen Sonntag, beim dem Karlsfelder Volkstriathlon unter wieder mal bei super Bedingungen dabei. Manfred Schepp lief als 77. ins Ziel mit einer Gesamtzeit von 1:23:41 und der Karlsfelder Tom Agel wurde 158. mit einer Gesamtzeit von 1:32:47.

Unter den Anfeuerungen zahlreicher foricler welche sich als Zuschauer eingefunden hatten bewältigten die beiden den Volkstriathlon mit 500m schwimmen 26km radfahren und 5km laufen..

Auch im Stadion wurde der Sieg über den eigenén Schweinhund mit Erdinger Weißbier Alkoholfrei gefeiert.

19. Münchner Voralpenland-Tour

Ein Teil der forice Starter (klick für größere Darstellung)19. Münchner Voralpenland-Tour
Am 06.07.2014 veranstaltete der RTC-München e.V. die jährliche Voralpenland-Tour und viele Foricler waren dabei! Bei strahlenden Sonnenschein trafen wir uns früh am Sonntag morgen zum gemeinsamen Start.‎ Bereits an der ersten Verpflegung mussten wir uns zwischen der 150km oder 120km Tour entscheiden. Die meisten radelten 120km durch das bayerische Alpenvorland und bewunderten die Bergkulisse im Hintergrund.
 
An  den Verpflegungsstationen wurden wir mit Broten, Nudelsalat, Kuchen und Getränken (Kaffee) bestens versorgt! Das größte Problem war die Frage, ob man bei einem RTF auch zunehmen kann;-)
 

Weiterlesen...

Deutsche Meisterschaft im Dreierpack

20140628-DM-ZF-Strasse-1DM33655Deutsche Meisterschaft, Berg, Zeitfahren, Straße.

An den vergangenen beiden Wochenenden gab es deutsche Meisterschaften im Dreierpack. Zunächst stand die DM Berg in Schweinlang an, anschließend das "echte" DM-Wochenende in Baunatal mit dem Zeitfahren und dem Straßenrennen. Gewonnen hat alle drei Meistertitel Lisa Brennauer, Chapeau an dieser Stelle.

Nach meiner stark durchwachsenen Frühjahrssaison habe ich ein einwöchiges Trainingslager im Trentino eingelegt. Dass mir die vielen Höhenmeter ganz gut getan hatten, merkte ich schon bei den darauffolgenden kleineren Rennen. Beim Kriterium in Waldkraiburg fehlte noch etwas die Spritzigkeit, aber ich schrammte nur knapp am Podium vorbei....

>> weiterlesen

Tour ins Altmühltal

altmuehltal-sTour ins Altmühltal

An Christi Himmelfahrt trafen sich Radsportlerinnen - und Radsportler vom Dachauer Radsportverein forice 89 und dem befreundeten Verein aus Altensteig im Schwarzwald im schönen Altmühltal in Wasserzell bei Eichstätt. Von dort aus wurden gemeinsame Radausfahrten unternommen nach Neuburg an der Donau, flußabwärts über Kipfenberg und Beilngries bis Berching am Main-Donau-Kanal und auch die Altmühl flußaufwärts über Pappenheim bis nach Treuchtlingen.

Nach den Ausfahrten genossen wir noch die schöne Sonne im Biergarten und das gute Essen im Hirschenwirt.

<<Zur Bildergalerie bitte auf das Bild klicken