Donnerstag, Februar 09, 2023

Frischer Wind bei forice89 - Neue Führungsspitze

20160129 Neuwahlen 2016 IMG 1174Zur Bildergalerie der Jahreshauptverwaltung einfach auf Bild links klicken

Der Dachauer Radsportclub R+F forice 89 hat ein neues Vorstandstrio. Auf der Jahreshauptversammlung des Vereins wählten die Mitglieder Frank Eismann zum 1. Vorsitzenden. Komplettiert wird der Vorstand von Stefan Obesser (2. Vorsitzender) und Schatzmeisterin Elena Eggl. Neben den Vorstandsposten waren zu dem die Mitglieder im Vereinsausschuss neu zu besetzen, die den Vorstand in den kommenden zwei Jahren in seiner Arbeit unterstützen werden.

Eismann und Obesser treten damit die Nachfolge der beiden langjährigen Vorsitzenden Alexander Weber und Franz-Josef Schlummer an. Zuletzt hatte Alexander Weber den Verein zehn Jahre als 1. Vorsitzender geführt, nachdem er zwischen 2004 und 2006 bereits zwei Jahre als 2. Vorsitzender tätig war. Franz-Josef Schlummer stand seit 1996 an der Spitze des Vereins: Von 1996 bis 2004 war er 2. Vorsitzender, zwischen 2004 und 2006 führte er den Verein als 1. Vorsitzender und stand dann von 2006 bis heute wieder als 2. Vorsitzender zur Verfügung. In seinen Händen lag dabei in den zurückliegenden Jahren vor allem die Organisation des Radkriteriums „Franz-Xaver-Böhm-Gedächtnisrennen: Rund um die Ludwig-Thoma-Wiese“, das R+F forice 89 traditionell im Juni ausrichtet.


Der neue Vorsitzende Frank Eismann dankte Alexander Weber und Franz-Josef Schlummer für ihr außerordentliches Engagement, das sie in den zurückliegenden Jahren in verschiedenen Funktionen für den Verein und seinen knapp 200 Mitgliedern gezeigt haben.
Geehrt wurden auf der Jahreshauptversammlung weitere Mitglieder, die sich in den vergangenen Jahren in der Vereinsarbeit engagiert hatten: Als Gründungsmitglied war Birgit Weber mehr als 20 Jahre in verschiedenen Ämtern für R+F forice 89 aktiv, u.a. als Jugendleiterin und Verantwortliche für den Breitensport. Gisela Schlummer, über mehrere Jahre 2. Schriftführerin des Vereins, kümmerte sich in den letzten Jahren zudem um die Organisation verschiedener Freizeitveranstaltungen des Vereins und sorgte bei den von R+F forice 89 ausgerichteten Rennen regelmäßig für die Bewirtung von Teilnehmern und Besuchern. Dank und Anerkennung gab es vom neuen Vorsitzenden auch für Reinhard Hortsch, langjähriger aktiver Rennfahrer und zuletzt Sportlicher Leiter, sowie für Max Schulz, zwischen 2014 und 2016 Jugendleiter.
„Es ist toll, dass wir für alle Aufgaben im Verein wieder engagierte Mitglieder haben, die in den kommenden zwei Jahren im Vereinsausschuss aktiv sein werden. Dazu kommen die vielen Mitglieder, die bei unseren Veranstaltungen stets zur Stelle sind, wenn es um Helferdienste geht“, so Frank Eismann. Für 2016 haben der neue Vorstand und der Vereinsausschuss wieder ein umfangreiches Programm aufgelegt. Höhepunkte werden am 26. Juni das Franz-Xaver-Böhm-Gedächtnisrennen und am 10. Juli die Neuauflage der Radtouristikfahrt „Durchs Dachauer Land“ sein. „Nach einigen Jahren Pause freuen wir uns, dass wir die RTF wieder anbieten können und hoffen natürlich, dass der Zuspruch ähnlich hoch wie in den früheren Jahren sein wird. Wir werden wieder drei Streckenlängen anbieten, damit wir für jeden Fahrer, vom Einsteiger bis hin zum Rouleur, eine passende Strecke dabei haben“, sagt Frank Eismann. Detaillierte Informationen zu den Veranstaltungen gibt es stets aktuell unter www.forice-89.de. Außerdem können sich Interessierte dort auch über das breite Angebot von Trainingsausfahrten, die ab April wieder starten, informieren.
Die erste Veranstaltung des Jahres steht bereits am Sonntag, 21. Februar, an. Dann lädt der Verein seine Mitglieder ab 11 Uhr zum traditionellen Jahresschoppen im Ziegler-Bräu, Dachau, ein.