forice Dachau Logo

Bayerische Meisterschaft Einzelzeitfahren – 1. Juni 2019

BM EZF ZeilitzheimAm 1. Juni standen die Zeitfahrspezialisten des bayerischen Amateurradsports im unterfränkischen Zeilitzheim wieder im Scheinwerferlicht. Der Bayerische Radsportverband war lange auf der Suche nach einem Veranstalter, der die Bayerische Meisterschaft im Einzelzeitfahren ausrichtet. Die Verantwortlichen des Fördervereins „Internationale Mainfranken Tour e.V.“ sowie der TSV 1900 e. V. Werneck gaben sich einen Ruck und sagten kurzfristig als Ausrichter der Meisterschaft zu. Auf der Suche nach einer geeigneten Fahrstrecke, die nach Möglichkeit nicht zu viele Höhenmeter aufweist und komplett absperrbar ist, wurden sie auf dem Gebiet einer kleinen Gemeinde südlich von Schweinfurt aufmerksam.

Bei sommerlicher Hitze starteten alle Lizenzklassen von U13 bis zu den Senioren – männlich wie weiblich. Die Rundstrecke war 9 km lang und hatte drei Wendepunkte. Je nach Lizenzklasse musste der Kurs ein- bis dreimal abgefahren werden. Des Weiteren fand die Meisterschaft auch für die weiblichen und männlichen Paracycler statt. Auch Hobbysportlern wurde die Gelegenheit geboten, den Kampf gegen die Uhr aufzunehmen. Weiterhin wurde auch noch im Laufe des Tages ein Halbmarathon für Inliner integriert.

In der Seniorinnenwertung setzte sich Ulrike Hofmann, TSV Crailsheim (Landesverband Würtemberg) vor Sabine Fuchs, Equipe Velo Oberland und Birgit Weber, forice 89.
Bei der Wertung um die Bay. Seniorenmeisterschaft wurde Vorjahressiegerin Birgit in diesem Jahr von Sabine Fuchs geschlagen. Sie war 14 Tage nach ihrem schweren Sturz beim Jedermannrennen „Neuseen Classics“ in Leipzig noch nicht ganz fit. „Ich war froh, dass ich keine Fraktur erlitten hatten und mir lediglich Schürfwunden und Prellungen an der linken Körperhälfte diagnostiziert wurden“, so Birgit.

Alex Weber war mit seiner Leistung sehr zufrieden. Mit seiner Zeit belegte er in der Gesamtwertung Rang 13 und ordnete sich auf bayerischer Ebene auf Platz 11 ein.