Samstag, Februar 24, 2024

3-Länder Giro 2015

Klick zur BildergalerieDas nächste Event stand zwar nicht auf dem Jahresprogramm (durch meinen Fehler) ist aber Wert einen Bericht zu verfassen. Der Drei Länder Giro stand an ,am 28.06.15. Die Anmeldung dafür war schon im Sommer / Herbst 2014. Es meldeten sich 15 Mitglieder an ,13 für die lange und 2 für die kurze Distanz. Fast alle fuhren am Samstag Nachmittag an. Für den Abend hatten wir in der Pizzeria Hans, am Reschenpass ,Tische bestellt. Dies kam zustande Dank unserer Gruppenapp. Einer nach dem anderen meldete sich an Sodas wir am Ende 17 Leute waren. Am Abend waren wir dann 19 da Ralph seine Freunde mitgebracht hatte die herzlich willkommen waren. Es war ein toller Abend, mit gutem Essen , lauter netten Menschen aber mit einem gestressten Ober !!!! Hätte ich nicht gedacht das alle die am DLG 2015 teilnahmen auch zusammen an einem Tisch zu bekommen !!!! War ein super Abend. Danke.

(Mit Klick auf Bild gehts zur Bildergalerie)

Die Nacht auf Sonntag war ziemlich kurz da der Start um 6:30 war. Die Stimmung war trotz der frühen Stunde schon sehr gut. Nur bei Franz nicht so da er es mit dem Magnesium zu gut gemeint hatte. Er ist aber tapfer losgefahren, über das Stiltser Joch geschossen aber dann doch die verkürzte Strecke genommen. Das Wetter war wie bestellt für uns. Es war der perfekte Tag für den Drei Länder Giro. Viel Sonne und Wärme !!!! Die Organisation sehr gut, die Strassenverhältnissen genial, die Verpflegungen befriedigend nur die Motorräder und Autos am Stilfser Joch haben gestört.

Von Anfang an fuhr jeder sein Tempo und ab und zu trafen wir uns auf der Strecke oder bei den Verpflegungen. Wie ich dann im Ziel erfuhr hatten wir noch einen zweiten Pechvogel. Stefan O. ist bei der Auffahrt zum Ofenpass die Kette gerissen. Er musste dann von der Schweiz Ca. 40 Minuten mit dem Bus zurücktransportiert werden und dies nicht ganz billig. Die Fahrt samt Rad kostete ihn Ca. 50 Euro !!!! Tom und Markus W. waren unsere Forice ICE'S. Sie kamen mit Zeiten von 7:20 bzw 7:21 ins Ziel. Jeder der den DLG geschafft hat war ein Held. Bravo. Im Ziel angekommen war natürlich die Aufarbeitung der Veranstaltung Thema Nummer eins. Wir saßen bei herrlichsten Wetter noch 3 Stunden In der Wiese und einer nach dem anderen kam ins Ziel. Nur auf einen warteten wir ziemlich lange !! Thomas M. , als sie begannen alles abzubauen , noch nicht da ! Wir machten uns schon Sorgen. Endlich nach 10:50 Stunden kam er auch mit Krämpfen geplagt ins Ziel.

Nach einem Bier ist er dann zur Massage die ihm sichtlich guttat. Schlussendlich war es ein gelungenes Wochenende mit vielen Freunden und top Sportlern die immer fair waren. Danke an : Thomas Agel, Stefan Obeser, Michael Scharl, Eckard Lucius, Markus Wolf, Ralph Heckel, Angela Schinnagel, Lutz Schiemann, Mario Gammicia, Franz Edhofer, Steffen Hübner, Thomas Motz, Klaus Steger, Tilman Steger, Frank Eismann Auch an die die Verletzungs- oder krankheitsbedingt nicht starten konnten wird gedankt für die tollen App's zwischendurch zum anfeuern. Susanne Reuther, Anna Gammicia, Willi Wieser