Montag, Juli 15, 2024

Auch dieses Jahr hieß es für über 40 Mitglieder und auch Gäste - rein in den Flieger und rauf aufs Rad zum Fitwerden für die kommende Radlsaison 2024. In Mallorcas Radsport-Mekka Alcudia genossen die Teilnehmer die Wärme und Sonne Mallorcas sowie das Rauschen des Mittelmeeres am Sandstrand. Bei leckerem Essen im Hotel konnten allabendlich die Erlebnisse des Radsporttages ausgetauscht und die Energiereserven wieder aufgefüllt werden.


Zur Tradition geworden ist der Anreisetag mit einem gemeinsamen Mittagessen nach dem Check-in und der nachmittäglichen Fahrt zum Cap Formentor. So entgeht man an dieser begehrten Sehenswürdigkeit dem Autoverkehr und kann die Aussicht auf die Felsen und das Mittelmeer genießen. 


Für die weiteren Tage organisierten die Foricler eigene Gruppen in verschiedenen Leistungsklassen und nutzten auch das Angebot des Reiseanbieters, mit erfahrenen Guides die Insel zu erkunden. Alle konnten entsprechend ihrer Leistungsfähigkeit die Radlrunden genießen und auch die eigenen Grenzen austesten - was an der Seite der mitfahrenden Vereinsmitglieder doch wesentlich leichter fiel.

Highlights der Woche waren die Fahrt nach Sa Colobra inklusive der Cala Tuent Bucht direkt nebenan und den 700 Höhenmetern zurück zum Col del Reis und auch der bekannte Küstenklassiker. Dieser wurde von der ersten Gruppe komplett hin- und zurück befahren, die zweite Gruppe fuhr den Klassiker als Runde bis Esporles und die dritte Gruppe nutzte den angebotenen Shuttlebus zum Transport nach Süden, um die Fahrt nordwärts entlang der Küstenstraße mit den malerischen Ausblicken aufs Mittelmeer in vollen Zügen genießen zu können.

Am Ruhetag gab es einen Ausflug nach Valldemossa inkl. Stadtführung sowie eine Fahrt mit der historischen Bahn von Soller - ein tolles kulturelles Programm zur körperlichen Entspannung. 

Die Mitglieder bedanken sich vor allem bei Frank Eismann für seinen Einsatz und Mühe bei der Organisation dieses Trainingslagers.