Dolomiten - Tour--August 2004

dolo04 187 auf einen Streich .. unter dieses Motto konnte man die diesjährige Alpentour des Radclubs forice 89 Dachau stellen. Pordoi, Sella, Grödner Joch, Campolungo, Falzarego, Giau, Tre Croci, Valparola, Fedaia sind Namen die schon beim bloßen lesen des Namens den Puls in die Höhe treiben.

Bereits im April begannen die Planungen zu dieser Tour. Es mussten Zimmer für eine noch unbekannte Zahl von Personen gesucht werden. Da als Zentraler Ausgangspunkt für die Touren Arabba ausgewählt worden war, bot sich der Gasthof Pordoi als ideales Quartier an. Radgaragen und eine unkomplizierte Buchung sollten dies bestätigen.

Weiterlesen...

5. RTF "Durch's Dachauer Land"

rtf04 03Zum 5. Male fiel in der 15 jährigen Vereinsgeschichte am Pfingstsonntag beim Radsportverein forice 89
der Startschuß zur Radtouristikfahrt "Durch's Dachauer Land".
Auf der Ludwig-Thoma-Wiese entstand durch die Teilnahme von 485 Radtouristikfahrern und 64 Volksradfahrern wahre Volksfeststimmung. Dieses Meeting hat sich im oberbayerischen Raum nun zu einer festen Größe im Radsport entwickelt, wie die Teilnehmerzahl bestätigt.
Diese konnte gegenüber dem Vorjahr im Bereich RTF um ca.. 30 % gesteigert werden.

Weiterlesen...

Int. Radtouristik-Woche in Gabicce Mare

gabicce04 01Zum Anlass:
Wie in den Jahren zuvor lockte auch heuer die Region "Marken" wieder zahl-reiche Radsportler aus aller Herren Länder über Ostern ans Meer - ein inzwischen traditionelles Ereignis, bei dem wir foric'ler natürlich weder fehlen wollten noch durften.
- Ehrensache -

Zum Wetter:
Was kann schöner sein, als der Kälte daheim, den Schnee- und Regenschauern zu Beginn der Karwoche zu entfliehen, um in Italien eine Woche bei strahlendem Sonnenschein zu radeln...?! - Nichts! -
Aber das sollte leider anders kommen:
Kühl, windig, bewölkt, regnerisch, wenige Sonnenstunden.
- Durchwachsen -

 

Weiterlesen...

Trainingswochen auf Mallorca

mall04 01Nach dem nassen und kaltem Frühjahr 2004 fuhren 18 Radsportler von forice 89 erwartungsvoll nach Mallorca.
Da die Großwetterlage nicht gerade vielversprechend aussah, und tropische Temperaturen nicht zu erwarten waren, wurden die Koffer prall mit Kleidung für alle Temperaturen gefüllt.

Bei Ankunft in Palma wurden die Sportler jedoch alle mit strahlend blauen Himmel, Sonnenschein und einem mildem Wind begrüßt.

Nun schnell ins Hotel, die Koffer auf das Zimmer und ab in den Hof die Räder zusammenbauen, schließlich war um 13:00 Uhr die erste kleine Runde geplant.

Weiterlesen...